27. September 2022

Herzlich Willkommen bei der Feuerwehr Thurmansbang!

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Sie haben es geschafft

Feuerwehrnachwuchs legt höchstes Jugendleistungsabzeichen ab – In fünf Disziplinen wurde geprüft

Die Abnahmeprüfung zum Erwerb der Jugendleistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr im Landkreises Freyung-Grafenau fand gestern in der Haidmühle statt, an dem sich insgesamt
49. Feuerwehranwärter aus 10 Feuerwehren des Landkreises beteiligten.

18 Jugendliche aus den Feuerwehren Thannberg, Thurmansbang, Schönberg und Neuschönau, haben in Haidmühle das höchste deutsche Jugendleistungsabzeichen abgelegt. Die vier Wehren stellten somit zwei komplette Gruppen für die Abnahme auf. In insgesamt zehn Übungen wurden die Jugendlichen durch die Thannberger Jugendwarte Patricia Schmid und Sebastian Sigl auf diesen Tag vorbereitet. Wer die Deutsche Jugendleistungsspange erlangen möchte, muss zwischen 15 und 18 Jahre alt sein, neben Schläuche ausrollen, Löschleitungen legen, Kommandos geben, Kugelstoßen, Staffellauf und theoretisches Wissen, musste auch der Löschangriff geübt werden. Mit großem Eifer trainierten sie gemeinsam um die geforderten Disziplinen zu meistern und wurden nach kurzer Zeit zu einem eingeschworenen Team. Am Abnahmetag bewältigten die zwei Gruppen die geforderten Aufgaben mit Bravour und bestärkten sich gegenseitig. Groß war die Freude als die letzte Disziplin ihr Ende nahm und die Anwärter realisierten, dass das Abzeichen nun geschafft war. Als Belohnung gab es für sie viele anerkennende Worte, von stellv. Landrätin Hilde Greiner, Haidmühles Bürgermeister Heinz Scheibenzuber, Kreisbrandrat Norbert Süß, Kreisbrandmeisterin Susanne Bauer, Abnahmeberechtigen der DJF Jürgen Obermeier Landkreis Regen und das höchste Abzeichen der Jugendausbildung die -Deutsche Jugendleistungsspange-. So gehen die Jugendlichen nun mit bestem Beispiel voran, den Feuer-wehr heißt, zusammen etwas schaffen und Freundschaften fürs Leben schließen. Auch Thurmansbangs Bürgermeister Martin Behringer kam zur Abnahme nach Haidmühle und freute sich gemeinsam mit den Jugendlichen über die erfolgreiche Teilnahme.

Die Deutsche Jugendspange haben erworben:

Laura Braumandl, Justin Seyfarth, Alexa Anetsberger (alle FF-Thurmansbang), Luisa Feichtin-ger, Julia Denk, Sandro Winter, Niklas Gsödl, Alexander Kroiß, Maximilian Kufner, Julian Kufner (alle FF-Thannberg), Jonas Obermüller, Jakob Niemetz, Elias Stemp, Sophia Roll, Chris-tina Roll (alle FF-Neuschönau), Gabriel Praml, Jonas Süß, Sebastian Kroiß (alle FF-Schönberg).

© FF-Thurmansbang
-stb
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

2 Tage vergangen

Auf Facebook kommentieren

Herzlichen Glückwunsch

Toll

Bei der THL-Leistungsprüfung geglänzt

Zwei Gruppen der Feuerwehren Thurmansbang und Thannberg stellen ihr Können nach Corona-Zwangspause unter Beweis

Zwei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehren aus Thurmansbang und Thannberg legten gestern erfolgreich das THL-Leistungsabzeichen „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ in den verschiedenen Stufen mit Bravour ab.
Nach zweiwöchigen gemeinsamen Trainings unter der Regie des Thurmansbanger Kommandanten Michael Bürgermeister und Thannbergers 2. Kommandanten Ingo Zettl, traten 12 aktive Kameradinnen und Kameraden in zwei Gruppen vor die Schiedsrichter Karl Greiner, Ingo Zettl und Robert Müller, um ihr erlerntes Können in „Technischer Hilfeleistung“ unter Beweis zu stellen. Die Übungsannahme und Dar-stellung stellte einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person dar, wie er täglich auch im Alltag der Wehren eintreten könnte. Bei der B-Aufbau-Variante verbleiben die großen Geräte, wie Stromerzeuger, Hydraulikpumpe und Lichtmast, im Fahrzeug. Lediglich Verkehrsabsicherung, Rettungssatz sowie die zusätzlich benötigten Werk-zeuge und Gerätschaften werden an die „Unfallstelle“ gebracht und auf einem Bereitstellungstuch abgelegt. Da die Gruppen gemischt, d.h. in verschiedenen Leistungsstufen antraten, mussten zuvor einzelne Zusatzaufgaben erfüllt werden. So waren z.B. in Stufe V zusätzlich verschiedene ausgeloste Gefahrgut-Kennzeichen zu erkennen. Ebenfalls ausgelost wurden die Gerätschaften, deren taktischer Ein-satz zu erklären war, so der Flutlichtstrahler, der Rettungssatz, der Trennschleifer, die Luft-Hebekissen oder der EH-Einsatzkoffer mit Darstellung der „stabilen Seitenlage“. Bei der Gruppenführerin wurde zudem ihr theoretisches Wissen per Fragebogen ab-gefragt. Lediglich die „Bronze-Gruppe“ erhielt ihre Aufgaben fest zugewiesen; alle anderen mussten sich – mit Ausnahme von Gruppenführer und Maschinisten – der Auslosung der jeweiligen Funktion unterziehen, was bedeutete, dass jeder „Prüfling“ jede der sieben Aufgabenbereiche – Melder, Angriffs-, Wasser- und Schlauchtrupp - beherrschen musste. Gruppenführerin war Patricia Schmidt, während als Maschinist am HLF 20 Robert Schon und Michael Blöhm fungierten. Nachdem alle zwei Gruppen ihre Prüfung mit Bravour bestanden hatten, traf man sich zur Verleihung der Leistungsabzeichen im Gasthaus „Zum Schmidbauer“, wo Thurmansbangs 1. Kommandant Michael Bürgermeister allen Teilnehmern zur bestandenen Prüfung gratulierte und ihnen für ihre Bereitschaft zur Ausbildung dankte. Ferner dankte er den Schiedsrichtern für ihre faire Bewertung. Das Schiedsrichter-Team um Karl Greiner und Ingo Zettel hob bei der Verleihung der Abzeichen hervor, dass bei der Abnahme der Leistungsprüfung sehr zügig und routiniert gearbeitet wurde, jeder Handgriff bei Aufbau und Einsatz saß. Dies lasse auf einen hohen Ausbildungsstand schließen. Es seien keine Fehler gemacht worden, welche die „goldene Einsatzminuten“ beeinträchtigt hätten. Auch 1. Bürgermeister Martin Behringer gratulierte zur erfolgreich bestandenen Leistungsprüfung nach der Corona-Zwangspause. Dies sei auch An-lass, Danke zu sagen für den uneigennützigen Einsatz der Wehrmänner und -damen, so Behringer, die zu jeder Tages- und Nachtzeit bereitstehen, dem Nächsten in Notlagen zu helfen. Die gute Zusammenarbeit bei den Übungen und Leistungs-prüfungen der Wehren, trage auch zu einem sehr guten Einsatzerfolg bei.

Folgende Stufen der THL-Leistungsprüfung wurden abgelegt:

Stufe I (Bronze): Sabine Braumandl, Hanna Schmid, Britta Hopfinger, Heiko Nießner, Johannes Sigl, Steven Neugebauer, Kevin Geißl; Stufe II (Silber): Patricia Schmidt; Stufe III (Gold): Robert Schon; Stufe IV (Gold/Blau): Sebastian Sigl, Michael Blöhm; Stufe V (Gold/Grün): Stefan Braumandl.

Foto:
Eine stolze Truppe nach Ablegung verschiedener Stufen der THL-Leistungsprüfung mit 1. Kdt. Michael Bürgermeister (v.l.), 2 Kdt. Robert Weishäupl, Schiedsrichter Ingo Zettl, 1. BGM Martin Behringer (3 v.r.), Schiedsrichter Karl Greiner und 1. Kdt. Robert Müller.

© FF-Thurmansbang
-stb
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

1 Woche vergangen

Bei der THL-Leistungsprüfung geglänzt 

Zwei Gruppen der Feuerwehren Thurmansbang und Thannberg stellen ihr Können nach Corona-Zwangspause unter Beweis

Zwei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehren aus Thurmansbang und Thannberg legten gestern erfolgreich das THL-Leistungsabzeichen „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ in den verschiedenen Stufen mit Bravour ab. 
Nach zweiwöchigen gemeinsamen Trainings unter der Regie des Thurmansbanger Kommandanten Michael Bürgermeister und Thannbergers 2. Kommandanten Ingo Zettl, traten 12 aktive Kameradinnen und Kameraden in zwei Gruppen vor die Schiedsrichter Karl Greiner, Ingo Zettl und Robert Müller, um ihr erlerntes Können in „Technischer Hilfeleistung“ unter Beweis zu stellen. Die Übungsannahme und Dar-stellung stellte einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person dar, wie er täglich auch im Alltag der Wehren eintreten könnte. Bei der B-Aufbau-Variante verbleiben die großen Geräte, wie Stromerzeuger, Hydraulikpumpe und Lichtmast, im Fahrzeug. Lediglich Verkehrsabsicherung, Rettungssatz sowie die zusätzlich benötigten Werk-zeuge und Gerätschaften werden an die „Unfallstelle“ gebracht und auf einem Bereitstellungstuch abgelegt. Da die Gruppen gemischt, d.h. in verschiedenen Leistungsstufen antraten, mussten zuvor einzelne Zusatzaufgaben erfüllt werden. So waren z.B. in Stufe V zusätzlich verschiedene ausgeloste Gefahrgut-Kennzeichen zu erkennen. Ebenfalls ausgelost wurden die Gerätschaften, deren taktischer Ein-satz zu erklären war, so der Flutlichtstrahler, der Rettungssatz, der Trennschleifer, die Luft-Hebekissen oder der EH-Einsatzkoffer mit Darstellung der „stabilen Seitenlage“. Bei der Gruppenführerin wurde zudem ihr theoretisches Wissen per Fragebogen ab-gefragt. Lediglich die „Bronze-Gruppe“ erhielt ihre Aufgaben fest zugewiesen; alle anderen mussten sich – mit Ausnahme von Gruppenführer und Maschinisten – der Auslosung der jeweiligen Funktion unterziehen, was bedeutete, dass jeder „Prüfling“ jede der sieben Aufgabenbereiche – Melder, Angriffs-, Wasser- und Schlauchtrupp - beherrschen musste. Gruppenführerin war Patricia Schmidt, während als Maschinist am HLF 20 Robert Schon und Michael Blöhm fungierten. Nachdem alle zwei Gruppen ihre Prüfung mit Bravour bestanden hatten, traf man sich zur Verleihung der Leistungsabzeichen im Gasthaus „Zum Schmidbauer“, wo Thurmansbangs 1. Kommandant Michael Bürgermeister allen Teilnehmern zur bestandenen Prüfung gratulierte und ihnen für ihre Bereitschaft zur Ausbildung dankte. Ferner dankte er den Schiedsrichtern für ihre faire Bewertung. Das Schiedsrichter-Team um Karl Greiner und Ingo Zettel hob bei der Verleihung der Abzeichen hervor, dass bei der Abnahme der Leistungsprüfung sehr zügig und routiniert gearbeitet wurde, jeder Handgriff bei Aufbau und Einsatz saß. Dies lasse auf einen hohen Ausbildungsstand schließen. Es seien keine Fehler gemacht worden, welche die „goldene Einsatzminuten“ beeinträchtigt hätten. Auch 1. Bürgermeister Martin Behringer gratulierte zur erfolgreich bestandenen Leistungsprüfung nach der Corona-Zwangspause. Dies sei auch An-lass, Danke zu sagen für den uneigennützigen Einsatz der Wehrmänner und -damen, so Behringer, die zu jeder Tages- und Nachtzeit bereitstehen, dem Nächsten in Notlagen zu helfen. Die gute Zusammenarbeit bei den Übungen und Leistungs-prüfungen der Wehren, trage auch zu einem sehr guten Einsatzerfolg bei. 

Folgende Stufen der THL-Leistungsprüfung wurden abgelegt: 

Stufe I (Bronze): Sabine Braumandl, Hanna Schmid, Britta Hopfinger, Heiko Nießner, Johannes Sigl, Steven Neugebauer, Kevin Geißl; Stufe II (Silber): Patricia Schmidt; Stufe III (Gold): Robert Schon; Stufe IV (Gold/Blau): Sebastian Sigl, Michael Blöhm; Stufe V (Gold/Grün): Stefan Braumandl.

Foto:
Eine stolze Truppe nach Ablegung verschiedener Stufen der THL-Leistungsprüfung mit 1. Kdt. Michael Bürgermeister (v.l.), 2 Kdt. Robert Weishäupl, Schiedsrichter Ingo Zettl, 1. BGM Martin Behringer (3 v.r.), Schiedsrichter Karl Greiner und 1. Kdt. Robert Müller. 
                                                                                              
 © FF-Thurmansbang  
-stb

Auf Facebook kommentieren

Herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Teilnehmern und Teilnehmerinnen 🥳👍🚒

Tiefbauunfall

Heute wurden mehrere Feuerwehren und der Rettungsdienst um 16:26 Uhr zu einer verschütteten Person in den Gemeindebereich von Thurmansbang alarmiert.

Im Einsatz:

FF Solla
FF Thurmansbang
FF Lindau
FF Saldenburg
FF Preying
FF Schönberg
FF Riggerding
FF Schöllnach
KBM Nießner
KBM Mayer
THW-Vilshofen
Notarzt
Rettungsdienst
RTH Christoph 15
Polizei
Kripo
KIT
1. BGM Behringer

Einsatzende: ca. 22:30 Uhr

(Like gefällt mir = Danke an alle Einsatzkräfte)

© FF-Thurmansbang

An die Familie des verunglückten ergeht unser herzliches Beileid und wir wünschen ihr gerade für die nächste Zeit viel Kraft!
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

2 Wochen vergangen

Tiefbauunfall 

Heute wurden mehrere Feuerwehren und der Rettungsdienst um 16:26 Uhr zu einer verschütteten Person in den Gemeindebereich von Thurmansbang alarmiert.

Im Einsatz:

FF Solla
FF Thurmansbang
FF Lindau
FF Saldenburg
FF Preying
FF Schönberg
FF Riggerding
FF Schöllnach
KBM Nießner
KBM Mayer
THW-Vilshofen
Notarzt
Rettungsdienst
RTH Christoph 15
Polizei
Kripo
KIT
1. BGM Behringer

Einsatzende: ca. 22:30 Uhr

(Like gefällt mir = Danke an alle Einsatzkräfte)

© FF-Thurmansbang

An die Familie des verunglückten ergeht unser herzliches Beileid und wir wünschen ihr gerade für die nächste Zeit viel Kraft!

Übungsbeginn zur Abnahme der Deutschen Leistungsspange

Die Übungen zur Abnahme der „Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr“ im September in der Haidmühle haben vor einigen Tagen begonnen. Jugendliche der Feuerwehren Thannberg, Thurmansbang, Schönberg und Neuschönau nehmen mit 3 Gruppen daran teil.

Ein besonderer Dank geht an die Ausbilder Patricia Schmidt und Sebastian Sigl, den Jugendwarten der verschiedenen Wehren für das Engagement und natürlich ein herzliches Dankeschön allen Jugendlichen für die Teilnahme an den Übungen bzw. Trainings und die dadurch geopferte Freizeit.

© FF-Thurmansbang
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

4 Wochen vergangen

Unterstützung Rettungsdienst

Die Feuerwehren Thurmansbang und Eging a. See wurden gestern um 21:25 Uhr durch die Integrierte Leitstelle Passau zur Unterstützung des Rettungsdienstes in den Gemeindebereich von Thurmansbang alarmiert.

Im Einsatz:

FF Thurmansbang
FF Eging a. See
KBM Heiko Nießner
Notarzt
Rettungsdienst

Einsatzende: ca. 22:30 Uhr

(Like gefällt mir = Danke an alle Einsatzkräfte)

Foto: FF Eging a. See

© FF-Thurmansbang
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

1 Monat vergangen

Unterstützung Rettungsdienst 

Die Feuerwehren Thurmansbang und Eging a. See wurden gestern  um 21:25 Uhr durch die Integrierte Leitstelle Passau zur Unterstützung des Rettungsdienstes in den Gemeindebereich von Thurmansbang  alarmiert.

Im Einsatz:

FF Thurmansbang
FF Eging a. See
KBM Heiko Nießner
Notarzt
Rettungsdienst

Einsatzende: ca. 22:30 Uhr

(Like gefällt mir = Danke an alle Einsatzkräfte)

Foto: FF Eging a. See

© FF-Thurmansbang
Mehr anzeigen